Toller Kuhmilchersatz für Kaffee

Seit Jahren suche ich bereits nach einer guten Alternative zu Kuhmilch. Und jetzt hab ich sie gefunden!

Ich freue mich so wahnsinnig, dass ich das gleich teilen muss! Alles hab ich durch: Mandelmilch (entweder zu süß, oder die ohne Zucker zu grauslich), Sojamilch (entweder zu süß, oder die ohne Zucker von dm ganz okay, aber kein Trinkgenuss), Hafermilch (hat mir so gar nicht geschmeckt), Cashewmilch (war die beste von allen, jedoch nur die selbstgemachte und das war mir zu aufwändig) und so weiter.

Eigentlich hatte ich aufgegeben und halt einfach kaum Kaffee getrunken, da er mir schwarz überhaupt nicht schmeckt. Und wenn ich einen mit Milch getrunken habe, stets mit schlechtem Gewissen. Aber DANN. Beim dm erblickte mein Auge zufällig die “Barista” Hafermilch und ich wollte noch einen LETZTEN Versuch bezüglich Milchersatz starten. Lässt sich gut aufschäumen und schmeckt im Kaffee meiner Meinung nach wie Kuhmilch. Drin ist übrigens Wasser, 10% Vollkornhafer, 2% Sojabohnen, Sonnenblumenöl und Meersalz. Meine Freunde ist riesig.

Wieso ich übrigens keine Kuhmilch trinken möchte? Weil sie für die Kälber gedacht ist und viel Tierleid bedeutet. Zumindest und vor allem im Massenbetrieb. Da gibt es erschütternde Berichte vom Verein VGT. Wie so oft, wenn ich Infos von diesem Verein zugeschickt bekomme, ging mir auch dieses Thema sehr nahe. Ich habe mir vorgenommen, meine Milch von Bauern in der Nähe zu holen. Was ich kein einziges Mal gemacht habe…

Nun kann ich mit gutem Gewissen einen leckeren Kaffee genießen und muss nur noch an den mittlerweile seltenen Käsegenüssen arbeiten.

Krieg ich auch noch hin.

Schreibe einen Kommentar

*